Bauhaus Kiosk

KIOSK FÜR DAS QUARTIER WEIMARER MODERNE - 1. PREIS (OFFENER WETTBEWERB)


Das Entwurfskonzept ist das Mobile. Die äußere Kubatur orientiert sich an der Straßenverkehrsordnung. Als solches Kiosk-Mobil wird der einfache aber gut organisierte (Bau)Körper vom Verfasser an der richtigen Stelle geparkt. Die obere Lamellenhaube ist zu Transportzwecken absenkbar und ist Träger eines Schriftzuges. Wird der Kiosk geöffnet, die Lamellenhaube mechanisch angehoben, kommt er auf der Ebene der Passanten seiner Funktion als Kiosk nach, während er gleichzeitig als Laterne ein zurückhaltendes Lichtsignal sendet. Auszug aus dem Protokoll der Preisgerichtssitzung vom 06.03.2018


[ Mission: Raumgestaltung | Für: Klassik Stiftung Weimar | Von: Romy Heiland und Christian Pfeifer | Weimar, seit April 2018 | www.klassik-stiftung.de ]

Der Kiosk vor dem Bauhaus Museum Weimar.

Grundriss

using allyou.net